Drucken

Zutaten

  • 500 g Butterschmalz
  • 3000 g Zwiebeln gewürfelt
  • 20 Zehen Knoblauch gepresst
  • 6000 g Rindergulasch sehr kleine Würfel
  • 600 g Paprikapulver ungarisch edelsüß
  • 2000 g Karotten
  • 1000 g Sellerie
  • 4000 g Kartoffeln
  • 1000 g Tomaten
  • 12 Stk. Paprika rot
  • 2 Gläser Ayvar scharf
  • 1 Glas Ayvar mild

Anleitungen

  1. Butterschmalz im Kessel über dem Feuer erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten. Dann Rindergulasch hinzugeben und rundherum anbraten. Nun das Fleisch mit Paprikapulver bedecken und salzen. Gerade soviel Wasser angießen, dass das Fleisch bedeckt ist.

  2. Die Gäste das Gemüse schnippeln lassen.
  3. Nach einer Stunde die Karotten,, Sellerie und Kartoffeln auf das Fleisch geben, umrühren und wieder soviel Wasser zugeben, dass alles bedeckt ist.
  4. Nach einer weiteren Stunde Tomaten (in Achteln) und Paprika hinzugeben umrühren und wiederum Wasser hinzufügen, bis alles bedeckt ist.
  5. Die gesamte Schmorzeit beträgt ca. 3 - 4 Stunden. 
  6. Zum Ende dann Ayvar hinzugeben und noch einmal mit Salz abschmecken. 

Rezept-Anmerkungen

Mein Kesselgulasch-Rezept (für 40 Personen) ist entstanden aus diversen Quellen aus dem Internet, dem meinem bestellten Gulaschkessel beigefügten Rezept und den Erfahrungen unserer Nachbarn. Zur Suppe gab es 8 "dicke" Baguettes, Kräuterbutter, Schmand- und Schafskäse-Paprika-Creme. Diese Mengen reichten bei uns für 35 Personen.