Sommer, Sonne, Sommersprossen – 01

Enthält ggf. Werbung durch Verlinkungen und ist daher kennzeichnungspflichtig, von Herzen und aus Überzeugung – und selbstverständlich unbeauftragt und ohne Gegenleistung.

Dieser Blogbeitrag ist inspiriert von Clara von tastesherrif auch „betreutes Bloggen“ genannt, welch herrliche Wortschöpfung von Frau Piepenkötter.

Mal sehen, ob ich so in eine Art „Blogging-Routine“ komme … immerhin habe ich gestern meine Homepage schon mal gesichert und anschließend alle updates installiert. Diese für mich neuen „Blöcke“ von wordpress machen mich wahnsinnig. Ich bin außer Übung … das wird schon.

  • Lieblingsbild
    Ich sollte mehr fotografieren. Dann wäre die Auswahl größer. Aber für diese Woche seht ihr dort oben ein Bild von meinem ersten Kreativprojekt seit langem. Es hat mir so viel Spaß gemacht und ist so ein herrlicher Ausgleich. Die nächsten Palletten stehen schon bereit.
  • Stimmung
    gestresst, seit gestern ist aber nur mein erstes Schulhalbjahr im Nebenjob beendet, alle Zensuren gefunden, die Liste an die Schule abgeschickt und weil ich mich ja jetzt entspannen könnte, kam die Migräne … und deshalb dieser erste Blogartikel seit langem auch erst heute und nicht gestern.
  • Bewegung
    hust … ähm ja … die Hundespaziergänge übernimmt der Mann, seit er sich im coronabedingten Homeoffice befindet, der 1,5 km lange Arbeitsweg, den ich mit dem Rad zurücklege, zählt wohl kaum, immerhin waren meine Freundin und ich gestern gut 6,5 km mit den Hunden unterwegs, aber mein Rudergerät ist verwaist, das Sportprogramm des Sportvereins wegen Corona noch nicht wieder möglich ebenso mein Rückenkurs und das Schwimmbad ist nicht geöffnet – aber ich gelobe Besserung.
  • Schönster Moment
    Der Geburtstag meines Vaters am Wochenende – Wir haben fast alle zwischen Ostern und Anfang Juli Geburtstag und konnten keinen dieser Tage feiern in diesem Jahr, was wir in normalen Jahren ausgiebig tun. Und was mir manchmal ein wenig zu viel wurde in den letzten Jahren. Aber Sonntag war es dann auch in Hamburg wieder möglich in kleinstem Kreis mit der Kernfamilie … so schön.
  • Das Gericht der Woche
    In dieser Beziehung bin ich gerade etwas einfallslos – ich mag’s einfach, aber lecker, mit viel Gemüse, gerne vegetarisch, gut gewürzt und mit Knoblauch, der Mann am liebsten täglich sein großes Stück Fleisch mit Salzkartoffeln und Gemüse. Gestern nach der Hunderunde mit der besten Freundin gab’s bei ihr: überbackene rote Bete mit Schafskäse, Walnüssen, Thymian und Rosmarin. Sooooo lecker … und leider ohne Foto und auch ohne Rezept.
  • Kuchen der Woche
    Der Rhabarberkuchen mit Baiserhaube von meiner Schwägerin am Sonntag bei meinen Eltern im Garten. Sehr lecker, möchte ich dieses Wochenende auf jeden Fall nachbacken, dann mit Johannisbeeren, weil die Rhabarber-Saison vorbei ist, und falls der dann gut gelingt, gibt’s auch ein Foto und das Rezept.

Das war’s und es hat gar nicht weh getan. Und ich bin nächste Woche gerne wieder dabei.

1 Kommentar

  1. Ela

    Moin Katrin,
    ich mag deinen Schreibstil, auch ohne Bilder. Ich schaue gerne wieder vorbei.

    Ganz liebe Grüsse
    Ela Stern Schnuppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2020 Katrins Krimskrams

Theme von Anders NorénHoch ↑