Selbstständig? Kann ich das überhaupt? Bin ich das? Welche Eigenschaften benötigt man dazu? Heißt selbstständig zu arbeiten wirklich immer „selbst und ständig“?

Wenn ich mich in meinem Umfeld umgucke, gibt es zwei Sorten von Unternehmern.

Diejenigen die wirklich eher „ständig“ arbeiten; sie können oft schlecht Nein-Sagen, sind keine geborenen Organisationstalente und schaffen die Trennung zwischen Privatleben und Beruf eher schlecht. Sie sind immer erreichbar, während der Arbeitszeit auch für alle private Belange und während der privaten Freizeit für alle Kundenbelange, aber dabei gefühlt nie richtig bei der Sache.

Dann gibt es aber auch die anderen, die besser planen können, Privates und Berufliches eher trennen und sich ihre Zeit gut einteilen und dadurch auch die Vorzüge des Unternehmertums genießen können. Auch diese Unternehmer arbeiten viel und häufig zu ungewöhnlichen Zeiten, sie sind aber auch in der Lage, die sich bietenden Freiheiten zu nutzen.

Soll ich mich selbstständig machen? Bin ich ein Unternehmer-Typ? Welche Eigenschaften benötige ich? Gibt es überhaupt „die“ Eigenschaften, die ein Unternehmer braucht? Welches sind meine Stärken und Schwächen? Passt meine Unternehmensidee zu mir?

Jeder hat unterschiedliche Stärken und Schwächen. Im Idealfall nutze ich meine Stärken ideal und gleiche meine Schwächen gezielt aus. Ich hole mir für die Bereiche in denen meine Schwächen liegen professionelle Unterstützung. Letzteres ist natürlich mit Kosten verbunden, die ich mir eventuell (zunächst?) nicht leisten kann.

Die IHK Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim hat ein Merkblatt zu den Unternehmereigenschaften und einen hilfreichen Fragenkatalog entwickelt.