Ich bin ein "Selbermacher". Das habe ich immer schon gerne gemacht, mir aber häufig die Zeit dafür nicht genommen. Aufgrund von Nahrungsmittelunverträglichkeiten in der Familie (u. a. Laktose, Natrium-Glutamat, Hasel- und Erdnüsse, Soja) nehme ich mir die Zeit seit einigen Jahren aber wieder vermehrt. So gab es heute zum Grillen auch wieder einmal unsere selbstgemachte Kräuter-Knoblauch-Butter.

Zutaten

  • 250 g Butter
  • 1 TL Fleur de Sel
  • 1 EL Olivenöl
  • Knoblauch gepresst
  • grüne Kräuter gehackt

Anleitungen

  1. Die Butter rechtzeitig aus der Kühlung nehmen und in eine Schüsselgeben.

  2. Fleur de Sel, Olivenöl, Knoblauch und grüne Kräuter zu geben. Mit einer Gabel die Butter zerdrücken und dabei alle Zutaten gut vermengen.

  3. In eine schöne Schüssel umfüllen und bis zum Verzehr wieder kühl stellen.

Rezept-Anmerkungen

Den Knoblauch kann man selbstverständlich weglassen. Die Menge und Art der Kräuter variieren bei uns stark, je nach Verfügbarkeit im eigenen Garten, auf der Küchenfensterbank oder im Tiefkühlschrank.

Die heutige Kräuterbutter ist wenig grün, wir haben nur Schnittlauch, dafür aber ganz viel Knoblauch hinzugefügt.

Sehr gut schmeckt die Kräuterbutter auch als Zitronenbutter.