Ein neues Jahr, das wie ein ungeschriebenes Buch vor einem liegt … 365 Seiten … 12 Kapitel … die geschrieben … ganz viel Vorfreude und Ideen, die in diesem Jahr gelebt werden möchten … alles kann, nichts muss …

Im Januar werde ich …

  • die verbliebenen Rauhnächte zelebrieren
  • mein Moodboard für 2023 aufhängen
  • fünf Stunden pro Woche mehr als bisher – im Homeoffice – in meiner Festanstellung arbeiten
  • wöchentlich Englisch unterrichten
  • eine neue Hundeschule für Tesco ausprobieren
  • eine weitere Aufräumrunde im Arbeitszimmer starten, das beinhaltet mir noch zu viele „Altlasten“ und „Vorwürfe“, die möchte ich gerne loswerden
  • notwendige Arzttermine für 2023 vereinbaren