Katrin Hüller

Büroorganisation - Finanzbuchhaltung - Papierkram - Dozentin

Autor: kh (Seite 1 von 28)

12 von 12 – Januar 2019

Heute werden wieder viele Menschen in Bildern zeigen, was sie am 12. Januar 2019 so erlebt haben.

Zum Mitmachen!

Dieser Tag fällt auf einen Samstag. Einen Samstag an dem ich tatsächlich überwiegend allein zu Hause bin. Nicht ganz allein ... denn der Punktehund ist auch da. Es gibt einen kuscheligen Sofa-Tag mit zweimal Biathlon, Sockenstrickerei, ein bisschen Aufräumerei und abends ein Kino-Date mit einer Freundin, bevor es dann mit dem aktuellen Buch ins Bett geht. Viel Spaß beim Lesen!

Weiterlesen

Fünf Fragen am Fünften – 01/19 – von Wünschen, Yoga, Lesesesseln, Tulpen und Stierkindern

(Dieser Beitrag enthält „Werbung“ (unbeauftragt) wegen Verlinkungen)

Neues Jahr, neue Vorsätze, neues Glück und hoffentlich genug Durchhaltevermögen …

so hatte ich mir für dieses Jahr eigentlich vorgenommen, die 1000 Fragen aus einem Heftchen aus der Flow nach und nach zu beantworten. Dann bin ich jedoch gestern auf Instagram bei „glitzerdings“ auf die Monatskolumne von Luzia Pimpinella aufmerksam geworden. Sie läuft schon seit Januar 2018.

Immer Mitte des Vormonats werden auf diesem Blog die Fragen für den nächsten „Fünften“ veröffentlicht. So hat man ein wenig Zeit, über sich selbst im Zusammenhang mit diesen Fragen nachzudenken … ich versuche es für diesen Monat jetzt einfach mal ganz spontan … und eher kurz und knapp … los geht’s

Weiterlesen

Die alltagsfeierliche Ausmisterei … das Kopfchaos

Die „alltagsfeierliche Ausmisterei“ (Artikel dazu findet man hier und hier) findet aufgrund von akutem Zeitmangel nicht mehr so regelmäßig statt. Das „äußere Chaos“ habe ich mittlerweile relativ gut im Griff. Die noch zu erledigenden „Restarbeiten“ werde ich im neuen Jahr erledigen, ich hoffe, dass „die Alltagsfeierin“ dann auch einen neuen Anlauf nimmt, das funktioniert für mich ganz gut als Motivation von außen.

Das „innere Ausmisten“ fiel mir deutlich schwerer als das Beseitigen des äußeren Chaos. Gefühle und Verletzungen, Ideen und Träume lassen sich nicht so leicht aussortieren wie überflüssige, kaputte oder hässliche Gegenstände, die mir keine Freude bereiten oder nutzlos geworden sind. Innerlich übe ich mich noch im Loslassen. Aber der Reihe nach …

Weiterlesen

« Ältere Beiträge

© 2019 Katrin Hüller

Theme von Anders NorénHoch ↑