Verändert hat dieses Brot mein Leben nicht - aber missen möchte ich es trotzdem nicht.

Im Internet findet man die unterschiedlichsten Variationen

glutenfrei, mit Nüssen oder oder oder ...

ich backe es folgendermaßen:

 

Zutaten

  • 150 g Haferflocken grob
  • 150 g Sonnenblumenkerne
  • 50 g Sesam
  • 100 g Leinsamen geschrotet
  • 4 EL Flohsamenschalen
  • 2 EL Chiasamen
  • 350 ml Wasser
  • 3 EL Kokosöl
  • 1 TL Salz

Anleitungen

  1. Die trockenen Zutaten in einer großen Schüssel gut vermengen. 

  2. Wasser in einem Topf kurz erhitzen, das Kokosöl hinzufügen und im Wasser schmelzen.

  3. Wasser-Öl-Gemisch über die Trockenmischung geben. Nochmal gut umrühren. Zu viele Flohsamen auf einem Haufen sind nicht gut.

  4. Die Teigmischung in eine gefettete Kastenform geben. Gut andrücken und über Nacht quellen lassen.

  5. Ich gebe meine Kastenform am nächsten Tag bei 180° C Ober- /Unterhitze in den nicht vorgeheizten Ofen und backe das Brot zunächst 50 min. Anschließend das Brot aus der Form nehmen, umdrehen und nochmals 50 min. backen.

Rezept-Anmerkungen

Das Brot soll sich auch zum Einfrieren eignen (dann vorher in Scheiben schneiden). Habe ich noch nicht ausprobiert. Bei uns ist es dafür viel zu beliebt und ruckzuck aufgefuttert.